Oldenburg, 22.09.2018, von Arne Wiechmann

THW sprengt Funkturm auf Fliegerhorst

Foto: THW Hude-Bookholzberg

Ein 43 m hoher Funkturm auf dem ehemaligen Fliegerhorst in Oldenburg diente THW-Spezialisten eines Lehrganges an der Bundesschule Neuhausen am Samstag als Übungsobjekt.

Sie sprengten kurz nach 14 Uhr unter Anleitung den Turm, der zuletzt nur als Antennenträger für Telekommunikation diente. Hier soll in den nächsten Jahren eine Neubebauung entstehen.

Mehrere hundert Menschen mussten dafür ihre Wohnungen verlassen. Acht Helfer aus unserem Ortsverband unterstützten den THW Ortsverband Oldenburg und die Polizei bei den Sicherungsmaßnahmen.


  • Foto: THW Hude-Bookholzberg

  • Foto: THW Hude-Bookholzberg

  • Foto: THW Hude-Bookholzberg

Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Ein Gebrauch oder Vervielfältigung dieser Bilder ist ohne schriftliche Zustimmung nicht erlaubt.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: