14.02.2015, von Arne Wiechmann

Fasching um den Ring in Ganderkesee

Auf Anforderung der Gemeinschaft Ganderkeseer Vereine (GGV) waren am Samstag 61 THW-Helfer beim "Fasching um den Ring" im Einsatz. Bei sonnigem Wetter verfolgten Zehntausende den Faschingsumzug durch den Ortskern mit 100 Fußgruppen und Festwagen.

Unsere Helfer hatten verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Zwei Park & Ride Parkplätze wurden eingerichtet und betrieben. Nachdem aus Bremen mehrere Züge ausgefallen waren, hatten unsere Helfer mit einem Ansturm auf die Parkplätze zu kämpfen, es bildeten sich lange Schlangen.

An der Umzugsstrecke war der Großteil der Helfer im Einsatz. Hier wurden gegen Mittag 110 Absperrgitter durch unsere Helfer an den Einmündungsstraßen der Umzugsstrecke aufgestellt. Während des Umzuges öffneten die Helfer die Gitter an der Umzugsstrecke immer wieder, damit Rettungskräfte passieren konnten. Um ein effektives Reinigen der Strecke nach Umzugsende zu gewährleisten, sperrten unsere Kräfte die Umzugsstrecke weiterhin für den Verkehr ab.

Ebenfalls war ein Helfer in der Einsatzleitung von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst aktiv und wir stellten Kassenkräfte.

Unterstützt wurde der Ortsverband Hude-Bookholzberg von Helferinnen und Helfern aus den Ortsverbänden Wardenburg, Bremen-Mitte und Bremen-Ost.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: