Ganderkesee, 23.02.2020, von Arne Wiechmann

70 THW Helfer beim Fasching in Ganderkesee

70 THW-Helferinnen und Helfer aus mehreren Ortsverbänden waren am Samstag beim "Fasching um den Ring" in Ganderkesee im Einsatz.

Während viele tausend Besucher ausgelassen feiern, sind Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei bei einem der größten Faschingsumzüge Norddeutschlands in Ganderkesee im Dauereinsatz. Für die Sicherheit sorgten beim Faschingsumzug mit über 100 teilnehmenden Faschingsgruppen und -wagen auch 70 THW-Einsatzkräfte.

Hauptaufgabe war das Aufstellen von über 100 Absperrgittern an den Zufahrtspunkten der Umzugsstrecke und das Öffnen dieser während des Umzuges für Rettungskräfte. Bereits am Freitagnachmittag wurden hierfür Fahrzeuge mit Absperrgittern beladen. Nach Abschluss der Reinigung der Umzugsstrecke wurden die Gitter am Samstagabend wieder aufgenommen.

Zudem wurden zwei Park & Ride-Parkplätze eingerichtet und betrieben und Helfer des Ortsverbandes Wardenburg besetzten die Umzugskassen am Ganderkeseer Bahnhof. Helfer der Ortsverbände aus Bremen und Delmenhorst unterstützen uns ebenfalls.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: