Bookholzberg, 05.04.2021, von Arne Wiechmann

Ab jetzt im Einsatz: Unsere aufblasbare Gafferwand

Wer kennt es nicht: Unfall auf der Autobahn und auf der Gegenfahrbahn staut sich der Verkehr, obwohl er ungehindert fließen könnte. Autofahrer dokumentieren das Unfallgeschehen mit Handys und gefährden dadurch nicht nur Rettungskräfte und andere Verkehrsteilnehmer, sondern stellen auch noch möglicherweise Bilder mit Unfallopfern ins Netz... Dagegen hilft unsere neue Gafferwand.

Nach einer Anforderung über die Autobahnpolizei vor mehr als einem Jahr kam uns der Gedanke, dass es sinnvoll wäre eine Gafferwand zu beschaffen. Damals konnten wir so schnell nicht helfen und unser Ortsverband liegt in direkter Nähe der BAB 28 und der viel befahrenen BAB 1.

Die mobile Gafferwand ist 20 m lang und 2,10 m hoch. Sie ist mit zwei Helfern innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und kann in einem MTW zum Einsatzort transportiert werden. Durch neun 12 kg schwere Sandsäcke und verbaute GFK-Stäbe ist diese auch bei starkem Wind sehr standfest. Das Gebläse der Gafferwand wird über unser 9 kVA-Aggregat betrieben.

Eine Alarmierung der Gafferwand kann immer über die Großleitstelle Oldenburger Land erfolgen!

Ein kurzes Video zu unser Gafferwand finden Sie hier.

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: