Schierbrok, 21.10.2019, von Arne Wiechmann

Bahnunfall in Schierbrok

Eine halbe Stunde vor unserem regulären Dienstbeginn wurden wir zu einem Bahnunfall nach Schierbrok gerufen. Am Sahrener Weg war eine Person mit Fahrrad von einem Zug erfasst und getötet worden.

Bereits sofort nach der Alarmierung machten sich fünf Einsatzkräfte, die sich bereits in unserer Unterkunft in Ganderkesee befanden, mit MTW Zugtrupp und Unimog mit dem Rüstsatz Bahn auf den Weg nach Schierbrok, wo wir gemeinsam mit Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Bahnübergang eintrafen.

Für die Person kam allerdings jede Hilfe zu spät. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet. Im Einsatz waren zudem der Gerätekraftwagen und der MTW OV mit insgesamt 16 Helferinnen und Helfern.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: